VfR-Waldkatzenbach

Radsport - Fußball - Fitness

Indoor Cycling

 Plakat Indoor Cycling

Adventsausfahrt

Einladung zur Winterausfahrt 

 
Logo zum Bike Festival

Sponsoren

MOSCA Strapping SystemsElektro WunderLogoGelita 200pxskd stadtmakler logo 173pxReha-Zentrum Neckar-OdenwaldSparkasse-Neckar-OdenwaldMühle GeßmannErdinger AlkoholfreiAndreas Huy GartengestaltungGrafikbüro Wildwuchs Logo sebamed Bike Day

 

 

 



 

Radsport

Herzlich Willkommen bei der Radsportabteilung des VfR-Waldkatzenbach. Hier findest Du Informationen zu unserem Angebot mit Terminen zu Veranstaltungen und Trainingsfahrten sowie dem Jugendtraining.

Anzeigen

Fußball

Herzlich Willkommen bei der Fußballabteilung. Hier findest Du alle Informationen rund um den Fußball. Wir bieten jedem Mitglied, ob jung oder alt, die Möglichkeit "das Runde ins Eckige" zu schießen.

Anzeigen

Fitness

Herzlich Willkommen in der Fitness-Abteilung des VfR Waldkatzenbach. Die Fitness-Abteilung unterteilt sich in eine Damen-Fitnessgruppe und dem Kindertraining im Winter.

Hier erfahrt ihr mehr über die aktuellen Geschehnisse und Trainingszeiten.

Anzeigen

Latest New's

Weihnachtsfeier 2016

Weihnachtsfeier

Liebe Vereinsmitglieder & Freunde,

wir möchten an die gemütlichen Weihnachtsfeiern der letzten Jahre anknüpfen und zusammen feiern.

Es sind alle Vereinsmitglieder, Freunde und Gönner herzlich eingeladen. 

Beginn ist am Samstag, 17.12.2016 um 19 Uhr im Bürgersaal Waldkatzenbach.

Wir freuen uns auch in diesem Jahr auf einen großen Zuspruch und freuen uns auf euer kommen.

Eure Vorstandschaft VfR Waldkatzenbach & TSV Strümpfelbrunn

VfR Waldkatzenbach investiert in die Jugendarbeit

Dieser Tage absolvierten Anna Schulz, Paulina Ihrig, Jan-Philipp Kaufmann, Sven Joho und Torsten Kumpf von der Radsportabteilung des VFR Waldkatzenbach erfolgreich den Lehrgang zum Mountainbike D-Trainer "Kinder- und Jugendtrainer".

Der durch den Radsportbezirk Rhein-Neckar-Odenwald initiierte Kurs fand an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg statt, an der Lehrgangsleiter Harry Lipp eine schulinterne Rad-AG leitet. In den dort vorhandenen Räumlichkeiten wurden die Lehrgangsteilnehmerinnen und -teilnehmer an insgesamt zwei Wochenenden in den entsprechenden Themen geschult. Zusätzlich standen verschiedene Ausfahrten rund um Heidelberg und im neuen Rohrbacher-Bikepark an, um das Erlernte in die Praxis umzusetzen. Insgesamt 14 Teilnehmer konnten am Ende des Lehrgangs  ihre Lizenz entgegen nehmen.  In der kommenden Saison können nun die erlernten Kenntnisse im Training an den Nachwuchs weiter  gegeben werden. Es wird neu erlernte Spiele mit dem Mountainbike geben und die Kinder und Jugendlichen erwartet das Erlernen neue Fahrtechniken.
Der Trainerkurs ist eine Investition für unsre Kinder und Jugendlichen und damit für die Zukunft,  wie Lehrgangsteilnehmer Torsten Kumpf berichtet. Der VFR Waldkatzenbach freut sich über viele neue Interessierte, so Kumpf weiter.

Aktuelle Infos zu Trainingszeiten erfährt man unter www.mtb-waldkatzenbach.de  oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Bild zeigt von links Torsten Kumpf, Anna Schulz, Paulina Ihrig, Sven Joho und Jan-Philipp Kaufmann

Sieg beim Everesting-Charity-Event

Dieser Tage fand rund um das Hotel „Forsthaus Riedener Mühlen“ in Mendig die zweite Auflage des Everesting-Charity-Events statt. Die hervorragend organisierte Veranstaltung stand wieder ganz im Zeichen von „Kinder in Not“, eine Elterninitiative krebskranker Kinder in Koblenz am Rhein.

Die Steigungen im Nettetal waren so oft zu bezwingen bis in der Summe 8.848 Höhenmeter erreicht wurden – so hoch wie er Mount Everest im Himalaya ist. Um das erklärte Ziel bis zum Samstagnachmittag zu erreichen starteten die Solofahrer bereits im drei Uhr in der Frühe. Bei andauerndem Regen und äußerst widrigen Bedingungen wurden die ersten Runden absolviert. Pro Runde waren auf einer Länge von 1,4 km 145 Höhenmeter mit Steigungen von bis zu 20 Prozent zu überwinden. Um die geforderten 8848 Höhenmeter zu erreichen musste der Berg 61-mal bewältigt werden. Extremsportler Michael Kochendörfer hatte dabei einen guten Griff in den Kleider- und Materialschrank getan um kam so ausgerüstet gut ins Rennen. Der schnelle Wechsel von hitziger Anstrengung und kühlender Abfahrt galt es ebenso zu verkraften, wie das Optimum beim fahrbaren Untersatz heraus zu holen. Ergänzt durch eine auf den Athlet abgestimmten Flüssigernährung, konnte Kochendörfer nach 11:20 Studnen und 171 gefahrenen Kilometer den Sieg feiern. Somit wiederholte er den Vorjahres-Erfolg auf dem gefühlten „Dach der Welt“.

Mit seinem Sieg verabschiedet sich der Mountainbiker in die wohlverdiente Winterpause. Mit zwei Siegen bei 24h-Rennen, einem zweiten Platz und dem Sieg beim Everesting kann der für den VFR Waldkatzenbach startende Billigheimer auf eine sehr erfolgreiche Ausdauer-Saison zurückblicken.

Nach einer kurzen Ruhepause von gerade mal zwei Wochen wird sich Kochendörfer wieder voll und ganz den Vorbereitungen für die neue Saison widmen, denn noch immer sei er motiviert und freue sich auf jedes einzelne Rennen, so Kochendörfer abschließend.

Das Bild zeigt Michael Kochendörfer auf der Strecke